Einbauvorschlag VW Polo

Achtung: Die folgende Anleitung ist nur als Beispiel für das Verständnis zu einer möglichen Verwendung des Produktes gedacht. LüsterLust übernimmt keinerlei Haftung für den Einbau/Anbau der Produkte. LüsterLust empfiehlt einen Experten mit dem Einbau zu beauftragen. Alternativ bietet LüsterLust immer auch eine Version mit Batteriebetrieb an. Diese muss lediglich aufgehängt werden (z. B. am Rückspiegel) und benötigt keinerlei technische Installation.




Schritt 1: Ausbau der Abdeckplatte

Die Abdeckplatten der Inneraumbeleuchtung lassen sich durch vorsichtiges Hebeln mit einem Schraubenzieher öffnen. Verwenden Sie dabei nicht zu viel Gewalt und versuchen Sie es an verschiedenen Stellen. Grundsätzlich gehen alle Abdeckplatten auf, da ja ein Wechsel der Leuchtmittel möglich sein muss.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 2: Bohrung für die Kette zur Aufhängung

Suchen Sie eine für Sie passende Stelle an der Abdeckplatte und bohren Sie ein Loch (6 mm) für die Durchführung der Kette. Möchten Sie irgendwann mal keinen Lüster mehr in ihrem Fahrzeug haben, kann dieses Loch problemlos mit einem Kunstoffstopfen aus dem Baumarkt verschlossen werden. Perfektionisten können sich auch eine Ersatzabdeckplatte als Originalteil bei ihrem Händler kaufen.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 3: Ausbau der Innenraumbeleuchtung

Um an die Kontakte für den Anschluss an die Innenraumbeleuchtung zu gelangen, muss auch das Modul, welches die Beleuchtung beherbergt ausgebaut werden. Es kann genauso durch vorsichtiges Hebeln entfernt werden, wie die Abdeckplatte. Beachten Sie bei der Entnahme die Anschlüsse und Kabel am Modul. Merken Sie sich beim Entfernen der Kabel deren Anbauplatz und -richtung. Manche Autos haben keine Abdeckplatte, sondern nur das Modul. Wie man sehr schön erkennen kann, ist gerade beim VW Polo viel Platz in diesem Bereich.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 4: Ausbau Fassung / Leuchtmittel

In vielen Fällen sind die Fassungen für die Leuchtelemente der Innenraumbeleuchtung gleich bzw. ähnlich. Beim VW Polo und bei der Mercedes B-Klasse beispielsweise sind sie gleich. Man kann sie durch vorsichtiges Drehen aus dem Modul bauen. Entnehmen Sie nur die Fassung der Leuchte, die nach Einbau des Lüsters nicht mehr leuchten soll. Aus der Fassung entfernen Sie die Birne. Sie können auch die Leuchte und den Lüster parallel betreiben. Allerdings geht dann durch die doppelte Helligkeit ein wenig von der gemütlichen Atmosphäre verloren. LüsterLust empfiehlt daher die Birne zu entfernen.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 5: Anlöten der Kontakte

An der Fassung lassen sich die Kontakt für den Lüster durch einfaches Löten anbringen. Falls sie selbst die Ausrüstung dafür nicht haben, findet sich vielleicht ein Bekannter oder sie fragen für etwas Kleingeld in die "Kaffeekasse" bei der nächsten Werkstatt. Sind die Kabel angelötet, ist der Anbau nahezu fertig.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 6: Einbau der Fassung

Drehen Sie die Fassung nun wieder in das Modul und vielleicht lassen Sie bei ausreichend Platz etwas Kabel als Reserve über der Abdeckplatte liegen. Dann haben Sie mehr Freiheit beim entfernen der Platte und können den Lüster leichter aufhängen.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 7: Durchführung der Kabel und Kette

Führen Sie nun die Kette und die Kabel durch die Bohrung. Die Kette können Sie durch einen Draht, Kabelbinder oder z. B. ein Gummistück hinter der Bohrung fixieren. In diesem Beispiel wurden zwei Gummidichtungen aus dem Baumarkt verwendet.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Ansicht: Kette und Kabel durchgeführt.

Hier ist das Werk von der anderen Seite abgebildet. In diesem Fall wurden für einen zweifarbigen Lüster die Farben rot und schwarz für die Stecker kombiniert. Bei einfarbigen Lüstern sind die Stecker, sofern möglich, in Lüsterfarbe verbaut. Eine Verpolung ist nur bei der LED möglich, aber nicht schädlich. Leuchtet die LED dann nicht, tauschen Sie einfach die Anschlüsse.

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall


Schritt 8: Einbau Modul und Platte

Abschließend werden das Modul der Innenraumbeleuchtung und dann die Abdeckplatte wieder eingebaut. Beide Teile müßen lediglich wieder in die Öffnungen gedrückt werden. Sie rasten hörbar ein. Auf dem Bild ist zu erkennen, dass eine Leuchte nicht mehr brennt. Die Birne wurde entfernt und über die Taste kann nun bei Bedarf der Lüster aktiviert werden. Es müßen nur noch die Kontakte angeschlossen und der Ring am Lüster an die Kette gebogen werden. Der Ring läßt sich problemlos per Hand auf und zu biegen. Fertig! LüsterLust in Deinem Auto!

Lüster, Kronleuter, Auto, Kristall

* zzgl. Versandkosten